Solingen Süd

Kath. Familienzentrum Solingen-Süd

...und auf einmal war die Idee da.

Schon oft hatten wir das Signet der Punkte für die Katholischen Familienzentren auf den Prospekten des Erzbistums gesehen.
Und auf einmal bekamen die Punkte einen Namen: 

Kinder sind die springenden Punkte in Gottes Schöpfung

Die Idee war geboren und entwickelte sich zum Leitbild.


Biblisch könnte es vielleicht heißen:
…und stellte ein Kind in ihre Mitte, nahm es in seine Arme und sagte zu ihnen: Wer ein solches Kind um meinetwillen aufnimmt, der nimmt mich auf... (Mk 9, 36, 37)


Ist es nicht wunderbar, in unseren Kindertagesstätten den Kindern zu begegnen, als wenn sie springende Punkte in Gottes Schöpfung wären? Ist es nicht erfreulich, dass sich Jesus so zum Wert des Kindes positioniert!

„Jedes Kind bringt die Botschaft mit sich,
dass Gott die Menschheit noch nicht aufgegeben hat“,
sagt eine Spruchweisheit.

Die Freude über ein Neugeborenes löst aber gleichzeitig eine der größten Krisen in einer Beziehung aus - alles verändert sich, das gesamte System einer Familie. Hier ist es gut, wenn eine Kirchengemeinde, namentlich ein katholisches Familienzentrum, zur Seite stehen kann, um auf vielfältige Weise Begegnung, Unterstützung, Entfaltung und Glaubensentwicklung zu ermöglichen.

In einer Welt, deren tragende Werte zusammenbrechen (z.B. Wirtschaftskrise infolge von Habsucht und Gier sowie Glaubensverlust), kann im überschaubaren Lebensraum über christliche, demokratische und soziale Werte nachgedacht werden und eine Neubelebung im Lebensraum (wieder) erfolgen.

 

Das Katholische Familienzentrum Solingen-Süd will ein Ort der offenen Tür für generationenübergreifende Begegnung, Gemeinschaft und Glaubensvertiefung sein.
· In Einladungen nach der Taufe zum Besuch von Krabbel- bzw. Spielgruppen kann die Anonymität der Neugetauften in der Gesellschaft durchbrochen werden und ein Hineinwachsen in Gemeindebezüge erfolgen.
· In (Frühstücks)treffen können Bedürfnisse der Familien ernst und wahrgenommen werden.
· In Gottesdiensten und Glaubensangeboten kann ein liebender Bezug zu Gott ermöglicht werden.
· In (finanziellen) Nöten können (niederschwellige) Hilfestellungen angeboten werden.
· In den generationenübergreifenden Begegnungen kann eine Wachsamkeit für das menschlich Wertschätzende entwickelt werden.
· Im Rahmen der Neustrukturierung des Seelsorgebereichs kann vom Katholischen Familienzentrum ein Aufeinanderzugehen vorgelebt werden. 


Familien stehen im Mittelpunkt unseres Katholischen Familienzentrums

Seit August 2009 - fast fünf Jahre - besteht unser Katholisches Familienzentrum im Seelsorgebereich Solingen-Süd.

Eine lange Zeit? Nur ein kurzer Augenblick? Eine gefühlte Ewigkeit? War das nicht immer schon da?

Wie auch immer:
Einiges hat sich getan in den vergangenen Jahren. Manches war schwerer zu realisieren, als erwartet. Vieles hat Freude bereitet und beschert schöne Erinnerungen. Und eine ganze Menge Zukunftspläne haben wir noch…

Viele, viele Angebote und Aktionen wurden in den letzten Jahren von den Leiterinnen unserer Kindertagesstätten geplant und durchgeführt.

Starker Partner dabei ist das Katholische Bildungswerk. Aber auch unsere anderen Kooperationspartner wie das Familienhilfezentrum der Caritas, die örtlichen Grundschulen, Sportvereine und Altenheime sind immer mit Angeboten dabei.

Zweimal jährlich erscheint unser Angebotsflyer, in dem wir Projekte, Veranstaltungen, Elternabende, aber auch Familienhilfen anbieten.

Ein Informationsflyer für unsere Spielgruppe in St. Josef ist ebenfalls in den letzten Monaten entstanden. Schon sehr lange besteht diese ehrenamtlich geleitete Einrichtung und erfreut sich großer Beliebtheit.

Alle Flyer können in den Kindertagesstätten, den Pfarrbüros und den Schriftenständen unserer Kirchen mitgenommen werden.


Zu unseren Angeboten sind immer alle Interessierten eingeladen; nicht nur die Familien aus unseren drei Kindertagesstätten. Damit bietet das Familienzentrum eine gute Möglichkeit, den Bereich der Familienpastoral in unserem Seelsorgebereich zu stärken und zu erweitern. Insbesondere auch im Rahmen der von uns gestalteten Familien-Messen, die wir während des Jahreskreises im Wechsel an den verschiedenen Kirchorten unseres Seelsorgebereiches mit allen Gläubigen feiern.


Schon zur Tradition geworden ist unser „Taufelterntreff“ – eine Messe mit Kindersegnung und anschließendem Kirchencafé für alle Familien unseres Seelsorgebereiches, die im letzten Jahr ein Kind zur Taufe gebracht haben.
Hier können sich die Tauffamilien im persönlichen Gespräch mit den Mitarbeiterinnen unseres Katholischen Familienzentrums, der Spielgruppe und der Kinderkirchen über bestehende Angebot im Seelsorgebereich informieren und erste Kontakte knüpfen. Ebenso steht hier unser Diakon als Leiter des Familienzentrums und hauptamtlicher Mitarbeiter des Pastoralteams für Gespräche und Fragen zur Verfügung.

 
Als Katholisches Familienzentrum möchten wir vor allem Begegnungen und Beziehungen ermöglichen.Ein Angebot dazu sind „Elternfrühstücke“, die unter Begleitung einer Sozialpädagogin regelmäßig in jeder der Kindertagestätten stattfinden.
Hier werden oft Themen aufgegriffen, die den Beteiligten besonders am Herzen liegen, seien es religiöse oder pädagogische Themen. JEDER ist hier gern gesehener Gast. Und wer nicht mehr in die Kindertagesstätten kommen kann, der wird von den Kindern besucht: Im Altenheim St. Josef und im Altenwohnheim Elisabeth-Roock-Haus singen und musizieren die Kinder. Auch wird gemeinsam gebacken und gebastelt.

 
Ebenso liegt uns caritatives Denken und vor allem Handeln am Herzen: regelmäßig werden Lebensmittel für bedürftige Kinder in unserer Nähe gesammelt, die über die Solinger Tafel verteilt werden.

Dem Beispiel des Heiligen Nikolaus folgend, versuchen wir sorgenbeladenen Kindergarten-Familien eine echte Freude zu bereiten.


Im Jahr 2013 durften wir zwei runde Jubiläen feiern: die KiTa St. Suitbertus und die KiTa St. M. Empfängnis wurden beide 20 Jahre alt. Dies haben wir jeweils mit vielen Gästen und einem fröhlich, bunten Fest gefeiert.
Und das nächste Jubiläum steht schon vor der Tür: am 17. Mai 2014 wird die KiTa St. Josef mit einem Waldfest ihren 50sten Geburtstag feiern!


Kinder und Familien werden immer das Fundament unserer Gemeinden bleiben. Deshalb werden wir mit Freude und Zuversicht weiterarbeiten, damit Kinder die Liebe Gottes erfahren und sich bei ihm und seiner Kirche geborgen fühlen.

 

Kinder sind der springenden Punkte in Gottes Schöpfung

 
Und ALLE sind herzlich eingeladen daran teilzuhaben!

 B.J. + M.L.
Im Februar 2014

 
 
 

Am 16.06.2019 feiern wir das

10 jährige bestehen unseres

Familienzentrums

Rund um die Kirche St. Suitbertus

Glockenstr.